In den vergangenen Jahren musste  zeitgleich mit einer Zunahme der Routineaufgaben, also unter laufendem IMG_6340Betrieb, die Verwaltung neu organisiert und zudem auf eine modernere Buchhaltung umgestellt werden. So konnte nicht ausbleiben, dass Anträge längere Zeit, manchmal jahrelang, zurückgestellt werden mussten. Als Folge war ein regelrechter Antragsstau entstanden, ein unbefriedigender Zustand.

Um diesen zu ändern, haben die Ämter der Stadtverwaltung in einem Kraftakt die immerhin 115 offenen Anträge aufgelistet und deren aktuellen Bearbeitungsstand sowie die bisherigen Teilergebnisse zusammengestellt. sei

Lesen Sie den ganzen Bericht

 


Artikel drucken Artikel drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar