Die Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat stellt zu den Beratungen des Doppelhaushalts 2018/19 den folgenden Antrag:

 

  1. Das Leitprojekt 11.1 Kultur- und Bürgerzentrum aus dem Strategieprozess Sindelfingen 2025 wird geändert und dem aktuellen Bedarf entsprechend, in ein „Vereins- und Bürgerzentrum“ umgewandelt. Es wird beantragt, dieses Projekt zeitnah auf dem Gelände der Alten AOK zu planen und umzusetzen. Die Nähe zu dem für die Zukunft geplanten Mobilitätspunkt am Bahnhof ist als Standort für ein „Vereins- und Bürgerzentrum“ im Sinne der Erreichbarkeit ideal. Mögliche Hindernisse dieses Projekt so rasch als möglich zu realisieren, sollten aus dem Weg geräumt werden.

 

Begründung: Der Projektstart für ein Bürger- und Vereinszentrum war für das Frühjahr 2014 in Aussicht genommen worden. Eine Vereinsumfrage des Büros Weeber + Partner ergab das Fehlen von 48 passenden Räumlichkeiten für Vereine. Als weitere Meilensteine sollten ab dem Jahr 2015 eine Bestandsanalyse, eine Bedarfsanalyse und eine Konzeptionsentwicklung erarbeitet werden. Parallel dazu sollte ein intensiver Bürgerbeteiligungsprozess stattfinden. Im Juni 2016 wurde eine umfassende schriftliche Information zum Projekt vorgelegt. Am 19. Juli 2016 folgte ein mündlicher Bericht vor allem über die Kostensituation an unterschiedlichen Standorten wie Alte AOK/Neubau, Domo, Oberlicht- und Schubartsaal, Altes Kino am Marktplatz, Eschenriedschule, und Post/Voba-Areal. Eine Machbarkeitsstudie und ein Vorgehensvorschlag sollten folgen. Mittlerweile hat die Verwaltung sicher einiges an Randbedingungen geklärt, so dass nun eine Entscheidung wie oben vorgeschlagen, erfolgen kann.


Artikel drucken Artikel drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar