Inhalte dieser Seite  (bitte scrollen)

  • Scenario 2 für die Sanierung des Badezentrums, Besichtigungsfahrt  (3.3.2016)
  • Szenario 3 fürs Bad: Abwägungen nach der Gemeinderatsfahrt (4.3.2016)
  • Gedanken zur Sportpolitik in Sindelfingen (Reidelbach 29.4.2014)

 


Seite drucken Seite drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



hallo meine lieben nachbarn,

zunächst einmal frohe feiertage.
ich weiss nicht ob ich bei euch richtig bin aber als sindelfinger das ich seit 1972 bin stösst mir eine sache ganz besonders auf. obwohl wir zu der reichsten stadt europas und auch der brd zählten ist es uns bis heute nicht gelungen kapital daraus zu schlagen. wir haben weder eine universität, fakultät, fachholschule, ja noch nicht einmal eine sportakademie. und keiner gibt dazu ein statement haben.
dafür haben wir ein gehobenes etablissement für das horizontale gewerbe. und es sollen ja noch mehr werden. obwohl wir also geld hatten und haben, trotz gendergesetze unterstützen wir frauenfeindliche
arbeitsplätze wenn man das so bezeichnen darf. wo steckt der waschechte sindelfinger der sich dagegen erhebt?

frohe feiertage

Mavromatis

 


Sehr geehrter Herr Mavromatis,

wir bedanken uns für die Information bezüglich Ihres Anliegens. Was das Thema Universität, Fachhochschule, Fakultät angeht, so kann ich mich Ihrer Meinung anschließen und Ihnen mitteilen, dass auch wir dieses Anliegen bereits in unsere Überlegungen einbezogen haben.

Es ist uns wichtig, Anregungen aus der Bürgerschaft zu bekommen, daher dürfen Sie sich gerne jederzeit wieder bei uns melden, falls Sie weitere Anliegen bzw. Ideen haben sollten.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für das Jahr 2019
Beate Meyer (für die Freien Wähler Sindelfingen)