Keine Einzelboxen sondern eine große offene Stallanlage mit freiem Zugang in den Außenbereich, Massagebürste für die Tiere, transpondergesteuerter Zugang zur vollautomatischen Melkanlage , computergesteuerte Erfassung von Milchmenge und -qualität, Futter aus eigener Maht: so sieht qualitativ hochwertige und artgerechte Viehhaltung auf dem Haldenäckerhof aus. Es ist der größte landwirtschaftliche Vollerwerbsbetrieb in Sindelfingen. Gerd Kaufmann führte uns fachmännisch durch seinen Hof und hinterließ bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck, wie moderne Milch- und Landwirtschaft aussieht.

Gerd Kaufmann erklärt den jungen Besuchern, wie das Futter zusammengesetzt ist, das seine Milchkühe bekommen

Die Massagebürste wird von den Kühen rund um die Uhr belegt

Großer offener Stallbereich

 


Artikel drucken Artikel drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar