Rathaus und Martinskirche morgensMorgensonne vom Rathaus bis zur Martinskirche

 

Wir Freien Wähler in Sindelfingen sind seit vielen Jahren in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisiert.

 

Historische Dokumentation

2015 feiern wir unseren 90. Geburtstag.  Über die Geschichte der Freien Wähler in Bildern und Zeitungsartikeln können Sie  hier viel Interessantes erfahren. Sie gelangen zunächst auf die Berichte und Reden zum 80-jährigen Jubiläum.

Achtung: Am unteren Rand jener Seiten befindet sich die Navigationsleiste, die Sie zu weiteren Seiten führt: Anfänge – nach dem Krieg – die 50er – die 60/70er – Projekt große Stadt – Maichingen und manches andere mehr.

 

Weiter von hier zu erreichen:

 

Willkommen bei den Freien Wählern

Willkommen bei den Freien Wählern

 

„Wir schaffen Heimat – wir bauen Zukunft“

Die Freien Wähler haben sich diesen Spruch ausgewählt nicht nur, weil er schön klingt und weil der Begriff „Heimat“ beim Wähler unbewusste Seiten ansprechen könnte. „Heimat“ umfasst viele positive Standortfaktoren und bildet damit für Verantwortliche einer Stadt eine klare Motivation und Richtschnur.

Was ist eigentliche „Heimat“?

Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie drei Minuten Zeit haben, will ich Ihnen das erklären. Natürlich schaut man zunächst bei Wikipedia nach, wenn man die Definition von Heimat nicht genau kennt. Die vielen Autoren jener Site wissen es aber auch nicht so genau. Sie schreiben lange Kommentare aus verschiedenen Gesichtswinkeln mit theoretischen Erwägungen über räumliche, historische, religiöse Beziehungen zur Heimat bis hin zu Heimatschutz und Patriotismus.  Sie konstruieren mit allem Wissen und Denken aber nur den Bezugsrahmen.

Heimat ist ein Gefühl

„Heimat“ selbst ist ein Gefühl, genauer die integrierte Summe sehr vieler schöner Gefühle bei unzählbar vielen früheren Erlebnissen und Eindrücken. Sie haben alle mit Zugehörigkeit und Geborgenheit zu tun. Schauen Sie in Ihr Inneres. Versuchen Sie, sich „Heimat“ vorzustellen. Sie werden es spüren.

Psychologen wissen, dass alle Menschen ein angeborenes Bedürfnis nach Zugehörigkeit und eines nach Geborgenheit haben, die einen mehr, die anderen weniger. Die Erfüllung eines solchen angeborenen Bedürfnisses erzeugt bei uns jeweils ein Glücksgefühl. Man denkt gerne an die äußeren Umstände solcher Gegebenheiten zurück, weil sich dann das damit verbundene angenehme Gefühl auch wieder einstellt.

Die Lebensqualität beruht auf äußeren Umständen

Wir erinnern uns also gerne an erfreuliche Umstände in einer bestimmten Umgebung. Damit hat Heimatgefühl viel mit der Lebensqualität in dieser Umgebung zu tun. Lebensqualität ist auch ein Gefühl. Es hat verschiedene äußere Umstände wie Gesundheit, Freunde, Berufserfolg in wechselnder Gewichtung zur Voraussetzung. Hohe Lebensqualität ist für uns eine Grundlage von Wohlbefinden oder gar Freude. Die Vorzüge unserer Stadt kommen hier zum Tragen.

Es wird uns klar, dass nicht jeder ein Heimatgefühl entwickeln kann. Wir müssen schon sehr lange an einem Ort gelebt haben, wir müssen dort zu einer Gemeinschaft gehört haben, in der wir uns überwiegend wohl fühlten, und die allgemeinen Umstände müssen angemessen gut gewesen sein, um Freude am Leben zu ermöglichen.

Psychische Kraft schöpfen wir aus unserem Selbstwertgefühl

Aus einem stabilen Heimatgefühl kann ein Mensch auch in späteren Jahren, auch und gerade in einer ungastlichen Umgebung und unter schwierigen Lebensumständen Kraft schöpfen, nämlich durch die Freude bei der Erinnerung an die Heimat. Die gute Erinnerung ist umso stärker, je einmütiger die Werte des Ortes allgemein anerkannt sind, je mehr wir stolz darauf sein dürfen. Dieses Bewusstsein stärkt unser Selbstwertgefühl, und das ist die Quelle unserer psychischen Kraft. Wir profitieren psychisch von der hohen Qualität unserer Heimatstadt.

Die Heimat ist somit für unser ganzes Leben von Bedeutung. Sindelfingen soll ein Ort bleiben und immer mehr werden, an den viele Menschen ganz natürlich ein Heimatgefühl knüpfen können, ganz selbstverständlich, eben weil hier Heimat sein kann.

Wir Freie Wähler sehen unsere Hauptaufgabe darin, uns für diese Qualitäten unserer Stadt einzusetzen. Wir hoffen, dass wir bei der kommenden Wahl eine möglichst breite Basis dafür bekommen.   -sei-

 

 

 


Seite drucken Seite drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar