Die FWS stellen sich ganz entschieden gegen die für den 16. Mai angekündigte Demostration der AfD gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen. Zahlreiche Mitglieder haben sich bereits einem Aufruf gegen diese Art der Demostration angeschlossen und unterstützen die Aktion „Keine Hetze unter dem Deckmantel von Corona“.

Wir sind der Auffassung, dass die bisherige faktenbasierte Politik in Sindelfingen und in Deutschland dazu geführt hat, dass die Infektionszahlen in einem verträglichen Rahmen geblieben sind und wir dramatische Verhältnisse, wie in einigen anderen Ländern, vermeiden konnten. Nur dadurch ist es nun wieder möglich über weitere Lockerungen nachzudenken.

Die AfD und andere Populisten wollen die jetzige Situation ausnutzen, um mit Verschwörungstheorien und irrationalen Forderungen und Aussagen die Bevölkerung zu spalten und für ihre Belange zu instrumentalisieren.

Dies wollen wir in Sindelfingen nicht zulassen. Wir wollen eine weltoffene Stadt bleiben und mit Rücksichtnahme, Weitsicht und rationalem Handeln die Krise meistern.

Wenn auch Sie die Aktion unterstützen möchten, so können Sie sich auf der Seite https://ich-unterzeichne-auch-fuer-sindelfingen.de mit Ihrem Namen registrieren

 


Artikel drucken Artikel drucken
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar